Newsflash

Der ASMG e.V. bedankt sich herzlich bei den folgenden Sponsoren und Partnern:

DL Matz Peters bei Weltmeisterschaft in Kuwait dabei

U19-Spieler des MG Wolfpack in Kader der Jugendnationalmannschaft berufen

Mönchengladbach Wenn Anfang Juli in Kuwait die Junioren-Weltmeisterschaft im American Football ausgetragen wird, ist ein Nachwuchsspieler des MG Wolfpack mit dabei: Matz Peters (17 J.), Defensive-Spieler aus den Reihen des Mönchengladbacher GFL-J Teams, hat einen der begehrten Plätze im Kader der Jugendnationalmannschaft ergattert. Nach dem letzten Tryout des American Football Verbandes Deutschland e.V. (AVD) am vergangenen Pfingstmontag in Köln gehört der im Heimatverein als Defense-End und LineBacker eingesetzte Spieler des Wolfsrudels zu den besten 45 A-Jugendspielern Deutschlands.

So richtig fassen konnte es der 17-jährige angehende Abiturient auch einen Tag nach Bekanntgabe der Nominierungen noch nicht, dass er jetzt als Nationalspieler mit nach Kuwait reisen und dort für Deutschland auf dem Platz stehen wird: „Direkt nach dem zweiten Auswahltraining am Montag wurden die Namen des 45-er Kaders von den Coaches aufgerufen. Und irgendwann war auch Peters dabei. Ich dachte erst, ich hätte mich verhört." Matz Peters DE - U19 MG Wolfpack
Der junge Mann, der erst 2011 mit dem American Football in Mönchengladbach anfing und dem seine Trainer ein auffallend hohes Maß an Lernvermögen und Spielverständnis attestieren, gibt sich bescheiden: „Es fühlt sich natürlich richtig gut an. Aber ich kann es kaum glauben, dass gerade ich es geschafft habe. Es gibt so viele andere gute Spieler in Deutschland, die es mindestens genau so verdient hätten, mit dabei zu sei." Und an den eigenen Verein, das MG Wolfpack gewandt: „Ich bin vor allem meinen Teamkameraden und Coaches sehr dankbar. Sie haben mich immer weiter nach vorn gebracht, mich wieder und wieder motiviert und bestärkt und letztlich dahin gebracht, wo ich heute stehe – im Kader der Nationalmannschaft. Ein Traum."

Aus ganz Deutschland, von Hamburg und Berlin (der NRW-Landesverband stellt die größte Gruppe) bis Stuttgart und Nürnberg, wurden die besten Junioren für das Nationalteam benannt. Peters: „Das Natio-Team ist echt cool! Mit den Coaches kann man sehr gut arbeiten und man lernt auch noch so Einiges von ihnen! Die Teammates sind alle gut drauf und es macht Spaß, mit ihnen auf dem Feld zu stehen."
Noch zwei Spieltage wird er für das MG Wolfpack in der zu Ende gehenden GFL-J Meisterschaftsrunde auflaufen, dann heißt es für den Niederkrüchtener auch schon Koffer packen. „Am 3. Juli fliegen wir von Frankfurt nach Kuwait. Ich freu mich schon sehr, gegen die Amerikaner zu spielen und bin gespannt, ob wir auch bei denen mithalten können. Und ich würde gerne mal auf einem Kamel in der Wüste reiten."

Bevor dann am 7. Juli die Weltmeisterschaft in Kuwait beginnt, wird sich das 45-köpfige Nationalteam den nötigen Feinschliff für eine hoffentlich erfolgreiche Teilnahme vor Ort verpassen. Die deutsche Auswahl tritt, nach der frühzeitigen Absage des eigentlich qualifizierten Amerikanisch Samoa, neben Österreich und Frankreich als dritte europäische Mannschaft an und wird auf die nationalen Vertretungen aus Kuwait, USA, Kanada, Japan und Mexico treffen.

Zum letzten mal vor der großen Reise wird Matz Peters mit seinem MG Wolfpack-Team anlässlich des letzten Heimspiels der U19, am So., 22.6. (KO 11:00 / Gegner: Cologne Falcons) im Grenzlandstadion auflaufen. Gelegenheit für den ganzen Verein, Freunde und Bekannte sich gebührend von dem frisch gekürten Nationalspieler im Rudeldress zu verabschieden.

Alle Infos zu Team und Verein auch unter www.mg-wolfpack.de