Newsflash

Der ASMG e.V. bedankt sich herzlich bei den folgenden Sponsoren und Partnern:

U19 des MG Wolfpack wartet weiter auf ersten Sieg

Erneute Niederlage der Mönchengladbacher Rookies beim Auswärtsspiel in Hamm

Mönchengladbach/Hamm Die U19 des MG Wolfpack musste am Wochenende auch in ihrem dritten Spiel in der NRW Oberliga eine deutliche Niederlage hinnehmen. Bei den Hamm/Ahlen Aces blieb die A-Jugendvertretung der Mönchengladbacher American Footballer am vergangenen Sonntag erneut ohne Punkterfolg. Das neu formierte Team aus der Vitusstadt konnte gegen die starken Gastgeber der Spielgemeinschaft nur in der ersten Halbzeit mithalten; am Ende fiel die erneute Niederlage mit einem 42:14 recht deutlich aus. Mit jetzt 0:6 Punkten stehen die Gladbacher jetzt auf dem letzten Tabellenplatz.

Nur mit einem Rumpfkader aus 26 Spielern waren die Rookies um Headcoach Herman Eisinger von Mönchengladbach aus ins westfälische Hamm gereist. Eine ganze Reihe verletzter Spieler und die Abwesenheit einzelner Kurzurlauber führten neben zwei krankheitsbedingten Abmeldungen am frühen Sonntagmorgen zu einem Personalmangel an der Sideline des MG Wolfpack, der sich im Laufe der Partie mehr als bemerkbar machen sollte. Trotzdemrookies aces1 gelangen den Gästen im Spielverlauf eine ganze Reihe sehenswerter Aktionen; das Spiel war bis zur Halbzeitpause mehr als ausgeglichen. Vor allem die Offense des Rudels konnte durch gutes Laufspiel den Ball immer wieder weit nach vorne bewegen.

Kurz vor der Pause führten die Gäste sogar noch mit 12:14; den Aces gelang aber buchstäblich in den letzten Sekunden des zweiten Quarters noch ein weiterer Score zum 20:14 Halbzeitstand. Von diesem Rückschlag erholten sich die jungen Spieler des MG Wolfpack auch in der Pause nicht, die schwindenden Kräfte mit zunehmender Spieldauer taten ihr Übriges. Tolle Läufe und effektives Passspiel dagegen auf Seiten der Gastgeber, die Defense des Rudels hatte dem Angriff der „Asse“ in den Schlussvierteln nicht mehr viel entgegen zu setzen. Mit einem finalen Score von 42:14 verließen die Teams schließlich das Grün.

Überschattet wurde der verdiente Jubel der Gastgeber durch eine schwere Verletzung des Quarterbacks der Hamm/Ahlen Aces. Bereits Mitte des zweiten Spielviertels musste der junge Mann unter Notarztbegleitung ins Krankenhaus abtransportiert werden. Auch von dieser Stelle aus wünscht das ganze MG Wolfpack dem Verletzten alles Gute und baldige Genesung. Dem Angriffsspiel der Aces tat dieser Ausfall übrigens spielerisch keinen Abbruch – der Ersatzquarterback hinterließ einen ebenso starken Eindruck, bediente seine Receiver mit einigen sehenswerten Pässen.

Der Headcoach des MG Wolfpacks, Herman Eisinger, nach dem Spiel: „Wir sind natürlich enttäuscht, dass wir auch im dritten Spiel nicht gewinnen konnten und rookies aces2mittlerweile auf dem letzten Tabellenplatz stehen. Aber vor allem in der ersten Hälfte haben wir einen tollen Football gespielt. Sowohl die erfahrenen, als auch die neuen Spieler haben mit einigen guten Aktionen in Offense und Defense geglänzt. Darauf können wir hoffentlich weiter aufbauen.“

Dass es einer Steigerung der Leistung des gesamten Teams bedarf, weiß der erfahrene Trainer dabei natürlich nur zu gut. Doch die Zeit ist knapp: bereits am kommenden Samstag steht die Partie gegen die Solingen Paladins an – das dritte Auswärtsspiel in Folge. Solingen rangiert mit einer denkbar knappen Niederlage (35:34) gegen Münster und einem klaren 27:7 Erfolg über die Assindia Cardinals zur Zeit auf Rang 3 der Tabelle. Eisinger: „Es wird sicher wieder ein hartes Spiel. Aber wir sind optimistisch, haben heute vor allem in der ersten Halbzeit gesehen, dass es geht. Außerdem erwarten wir einige Verletzte und die Kranken wieder zurück im Kader.“ Kick-Off zu der Partie am Samstagvormittag auf der Herbert-Schade-Sportanlage (Krahenhöher Weg 26, 42659 Solingen) ist für 11:00 Uhr angesetzt. Vielleicht gelingt dem Rudel ja durch eine lautstarke Unterstützung möglichst vieler mitreisender Fans der erste Sieg im dann vierten Saisonspiel.