Der ASMG e.V. bedankt sich herzlich bei den folgenden Sponsoren und Partnern:

MG Wolfpack mit ungefährdetem Auswärtssieg

Mönchengladbachs American Footballer gewinnen 14:49 in Duisburg

Mönchengladbach Die American Footballer des MG Wolfpack haben zum ersten Mal in der Saison 2017 ein Auswärtsspiel für sich entscheiden können. Am vergangenen Sonntag ließen die „Seniors“ den gastgebenden Duisburg Thunderbirds beim 14:49 (7:7/0:21/7:8/0:13) keine Chance. Auffälligster Spieler in den Reihen des Rudels war erneut Runningback Jeroen Timmer, der alleine vier Touchdowns zum Sieg der Mönchengladbacher beisteuerte. Bereits am Samstag, 01.07. (KO 15:00h) erwartet alle Fans ein vermeintlich spannenderes Match: mit den Gelsenkirchen Devils kommt zum letzten Spiel vor der Sommerpause der aktuelle Tabellenführer der NRW Oberliga ins Wolfpack-Stadion an der Bruchstraße (41238 MG-Mülfort).

Hatten die gastgebenden Duisburg Thunderbirds am vergangenen Sonntag mit ihrem ersten Touchdown früh im ersten Quarter noch in Führung gehen können, fand das Team des MG Wolfpack in der Folge gut ins Spiel. Den baldigen Ausgleich erlief der starke Jeroen Timmer mit dem ersten von insgesamt vier Touchdowns an diesem Nachmittag. Der niederländische Runningback, der im letzten Heimspiel gegen die Münster Mammuts bereits drei Touchdowns hatte erzielen können, präsentierte sich im gesamten weiteren Spielverlauf als nahezu unaufhaltsam. Mit einem weiteren Timmer-Touchdown übernahmen die Gäste die Führung und schauten schließlich auf eine komfortable 7:28 Führung zur Halbzeit. Bemerkenswert noch ein Offensive-Drive aus drei aufeinanderfolgenden Fängen von WR Danny Lange, der nach Pass von QB Mike Schwoll mit dem letzten Catch in der Endzone der Duisburger scorte.

Auch mit der Defense dominierte das Wolfpack das Geschehen auf dem Grün – gegen die bislang sieglosen Thunderbirds gelang es der Mönchengladbacher Verteidigung insgesamt fünf Mal, den Ball zu erobern: André Maassen (2x), Chris Norman, Nico Hommers und Benno Degenhardt konnten per Interception für ein jeweiliges Turnover sorgen. Zusätzliche Punkte erzielte B. Degenhardt außerdem durch ein Safety. QB Schwoll ging selbst für zwei Touchdowns und D. Lange steuerte fünf Kicking-Punkte zum ersten Auswärtssieg des Rudels bei.
Bisher hatte Mönchengladbach auf fremden Plätzen, gegen Devils und Blackhawks, nicht gewinnen können; mit 49 Scoringpunkten übertrafen die Mönchengladbacher ihren bis dato höchsten Saisonerfolg (34:7 Heimspielsieg gegen MÜ-Mammuts) am Sonntag deutlich.

Das Team von Head Coach David Lux steht nun mit drei Siegen und zwei Niederlagen auf Rang drei der Tabelle und nimmt viel Rückenwind mit ins letzte Spiel vor der Sommerpause. Bereits am kommenden Samstag gastiert der aktuelle Tabellenführer der NRW Oberliga, die Gelsenkirchen Devils (4 Siege, 1 Niederlage), im Stadion an der Bruchstraße (KO 15:00h). Nach dem 27:13-Hinspielergebnis drängt das Wolfpack auf Revanche und lädt alle Fans und Freunde ein, das Team beim Heimspiel in gewohnt unterhaltsamer und familienfreundlicher Atmospähre zu unterstützen.

Alle Infos zu Team und Verein unter www.mg-wolfpack.de

Wer ist online?

We have 79 guests and no members online