Der ASMG e.V. bedankt sich herzlich bei den folgenden Sponsoren und Partnern:

American Footballerinnen unterliegen den Falconets deutlich

Rumpftruppe der MG Wolfpack Ladies bekommt beim Favoriten die Grenzen aufgezeigt

Mönchengladbach „Lehrjahre sind keine Herrenjahre“ - so wussten schon unsere Großeltern. Auch im Sport sind die ersten Jahre oftmals die schwierigsten, gerade wenn es darum geht, sich als Neuling in einer Liga oder Sportart zu etablieren. Als "Lehre" in diesem Sinne konnte man sicherlich auch die Auswärtspartie der Wolfpack Ladies bei den favorisierten Cologne Falconets einordnen. Beim Auswärtsspiel am vergangenen Samstag unterlagen die Damen des Rudels am Ende deutlich mit 56:0.

Die Footballerinnen der Cologne Falconets gelten zurecht als Aufstiegsfavoritinnen, waren in dieser Saison noch ungeschlagen. Und das blieb auch nach dem Spiel gegen die MG Wolfpack Ladies so. 56:0 lautete das dann doch sehr deutliche Ergebnis, mit dem die Mönchengladbacherinnen von ihrem vierten Ligaspiel bei den im Ortsteil Köln Müngersdorf beheimateten Falconets zurückkehrten. Schon früh war der Tross am Samstagmorgen von Mönchengladbach aus in Richtung Köln gereist; im Gepäck die noch spielfähige Mindestanzahl von Akteurinnen, die sich erstmalig in ihrer Geschichte mit dem Ligafavoriten, den Cologne Falconets, messen wollten.

Wie gewohnt kämpfte das motivierte Mönchengladbacher Rudel aufopferungsvoll und engagiert. Aber an diesem Tag und auch in dieser Besetzung konnte das Team von HC Frank Wenke kein ernsthafter Gegner für die Ladies aus Köln sein. Wie eine gut geölte Maschine spulten die Falconets ihr Programm ab und gaben den personell stark geschwächten Vitusstädterinnen eine Lehrstunde in Sachen American Football.
Unter dem Strich stand am Ende ein verdienter und auch in der Höhe gerechtfertigter Sieg der Gastgeberinnen, die damit zum dritten Sieg in Folge kamen und zudem erneut verlustpunktfrei blieben. Vom diesmal chancenlosen Gegner kamen dennoch sportlich faire Glückwünsche an die Domstädterinnen.

Das Wolfpack selber hat aber auch diesmal im Rahmen der vorhanden Möglichkeiten alles andere als enttäuscht. "Im Gegenteil,", so Headcoach Frank Wenke nach dem Spiel, "wir konnten auch heute wieder viel Erfahrung sammeln und werden uns zukünftig dem gezeigten Maßstab stellen. Diesem Leistungsniveau gilt es nachzueifern und ich bin ziemlich optimistisch, dass uns das mit unserer tollen Truppe sehr kurzfristig gelingen wird. Sehr positiv ist auch, dass wir keine weiteren Ausfälle zu beklagen haben und am nächsten Wochenende hoffentlich auch alle anderen wieder gesund an Bord sind.“

Denn im Hinblick auf das kommende Spiel bei den Aachen Vampires Ladies ist es wichtig, wieder einige Spielerinnen mehr zur Verfügung zu haben. Schon das Hinspiel in Mönchengladbach, erstes Ligaspiel der Wolfpack Damen überhaupt, war eine relativ knappe Angelegenheit. "Im Spiel in Aachen wird die Sache schon wieder etwas besser für uns aussehen. Das große Ziel, unsere erste Saison erfolgreich zu Ende zu spielen, biegt am Sonntag dann so langsam auf die Zielgerade ein.", so Wenke weiter.

nächstes Spiel der MG Wolfpack Ladies:

Sonntag, 25.06.2017, Kickoff 15:00 Uhr
Aachen Vampire Ladies - MG Wolfpack Ladies
Ludwig-Kuhnen-Stadion, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen

Wer ist online?

We have 74 guests and no members online