Der ASMG e.V. bedankt sich herzlich bei den folgenden Sponsoren und Partnern:

„Pins4Kids“ der Crazy Pins Mönchengladbach spielt 3.100 Euro für Kinderkrebshilfe ein

Mönchengladbach/Monheim

Als der Moderator am frühen Samstagmorgen das Wohltätigkeitsturnier feierlich eröffnet und die ersten Bälle die frisch geölten 22 Bahnen der Bowling World Monheim hinunterlaufen, steht - anders als bei anderen Turnieren - der eigentliche Sieger schon lange fest. Was bringt also American Football-Fans aus den verschiedensten Ecken Deutschlands dazu, hier trotzdem zu morgendlicher Stunde an den Start zu gehen?

Die Antwort: ein wirklich guter Zweck, gepaart mit einer gehörigen Portion Nostalgie. Bowlingturniere von und für American Football Fans können schließlich auf eine stolze Historie zurückblicken - schon seit 1999 treffen sich Football-Fans aus allen Ecken Deutschlands und des europäischen Auslands in verschiedenen Konstellationen zu solchen Events. Nach dem Motto „Fans are Friends“ dienten diese Turniere der Fanclubs seinerzeit dazu, die Offseason in der damals noch existenten NFL Europe zu überbrücken und Freunde und Gleichgesinnte zu treffen. Bei diesen „Season Openern“ stand natürlich auch immer schon der gute Zweck im Vordergrund. Nach Ende der NFL Europe im Jahr 2007 wollten die Football Fans aber auch weiterhin nicht auf diese jährlichen Treffen verzichten, und so wurden die bisherigen Turniere unter der Regie der Rhein Fire Fanclubs „101 Fire“ und „Fire Fans auf Schalke“ konsolidiert - geboren war die „American Football Fans Bowling Charity“. In 11 Jahren gelang es dem Orga-Team um Jürgen Gorczak und André Steinberg, die stolze Summe von 22.500 Euro für die Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V. in Düsseldorf zu sammeln.

Dementsprechend groß war die Enttäuschung der Teilnehmer auch, als nach der Siegerehrung des 2018er Turniers von den bisherigen Organisatoren verkündet wurde, dass die Turnierserie nicht fortgesetzt würde. „Ich weiß noch genau, wie enttäuscht wir alle waren“ erinnert sich Sascha Holzmann, Team Captain der „Crazy Pins“, der Bowling-Abteilung des American Sports Mönchengladbach. „Das Turnier war über die Jahre zu einem Fixpunkt in unserem Terminkalender geworden, und wir fanden es immer toll, mit anderen Football Fans zu fachsimpeln, unserem Sport nachzugehen und gleichzeitig was für den guten Zweck zu tun. Das durfte nicht einfach so enden.“, erinnert sich Holzmann weiter.

„Uns war auch nach den Gesprächen mit den anderen Teilnehmern schnell klar, dass wir etwas gegen das Ende des Turniers unternehmen wollten“, ergänzt Manuela Blank, Abteilungsleiterin Bowling im ASMG. „Nach Rücksprache mit dem Vorstand unseres Vereins, der uns dankenswerterweise in unserem Vorhaben nach besten Kräften unterstützte, haben wir die Idee den Mitgliedern unseres Teams vorgestellt – und die waren alle begeistert!“

Mitte November ging es in erste Gespräche mit den ehemaligen Organisatoren und schnell war die Idee geboren, frischen Wind in die Turnierserie zu bringen und sie unter neuem Namen und neuer Regie wiederaufleben zu lassen. Nachdem man ursprünglich erst 2020 an den Start gehen wollte, entschloss man sich ob der großen Resonanz und den gut laufenden Vorbereitungen aber kurzfristig, schon 2019 ein Turnier zu veranstalten.

Mit der Bowling World Monheim wurde dann auch bald ein toller Partner gefunden. „Von unserer Ansprechpartnerin bei der Bowling World kam dann der Vorschlag, jeden gefallenen Pin mit einer Spende von 1 Cent zu belohnen – was wir natürlich toll fanden.“ erinnert sich Manuela Blank weiter. Da der gute Zweck weiterhin die Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V. bleiben sollte, war auch bald schon ein griffiger Name für das Turnier gefunden: „Pins4Kids – jeder Pin zählt“.

Nachdem einige technische und organisatorische Hürden zu überwinden waren, luden die Crazy Pins also für den 23. März 2019 zur 1. American Football Fans Bowling Charity „Pins4Kids“ nach Monheim ein – und die Fans kamen und zeigten sich äußerst spendabel. Mit Turniertickets, Spenden, verkauften Tombola-Losen und Versteigerung konnte ein stolzer Betrag von insgesamt 3.100 Euro für den guten Zweck eingenommen werden – ein toller Erfolg! Wesentlichen Anteil hatten daran natürlich auch die Bowling Teams, die am Turniertag insgesamt satte 52.900 Punkte erzielen konnten. Für die Unterhaltung der Teilnehmer sorgte die Band „Be Clara Mente“ aus Kempen.

bild2

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok