Der ASMG e.V. bedankt sich herzlich bei den folgenden Sponsoren und Partnern:

Arbeitssieg in Kevelaer - Seniors des MG Wolfpack weiter Tabellenführer

Mönchengladbachs American Footballer behalten mit 16:0 die Oberhand in einer zerfahrenen Partie gegen die Kings

Mönchengladbach Mit einem 0:16 (0:8/0:0/0:0/0:8) Auswärtserfolg über die Kings kehrten Mönchengladbachs American Footballer am Samstagabend vom Ligakonkurrenten aus Kevelaer zurück. In einer punktearmen und zerfahrenen, von vielen teils unverständlichen Strafen geprägten Partie, waren es auf beiden Seiten vor allem die Verteidigungsreihen, die dem Spiel ihren Stempel aufdrückten. Ein Touchdown (Lauf über Sebastian Thiel #32) mit erfolgreicher 2-Pt-Conv. zu Beginn und Ähnliches in den letzten zwei Minuten (Lauf über Kilian Albrecht #92) - das war es, was das Match an Zählbarem zu bieten hatte. Vor allem die Offense des Rudels blieb erneut unter ihren Möglichkeiten, bewegte den Ball phasenweise zwar gut, blieb aber in den entscheidenden Momenten meist ohne Abschluss. Was nur streckenweise der guten Defensiveleistung der Gastgeber geschuldet war.

Mit dem sechsten Sieg im siebten Spiel behauptet das MG Wolfpack die Tabellenführung der Verbandsliga West, punktgleich mit den Cologne Crocodiles II, die Ende September (29.9.) zum vielleicht alles entscheidenden Spiel um die Meisterschaft in Mönchengladbach erwartet werden. Ein Sieg gegen Witterschlick - die Fighting Miners kommen noch vorher, am 21.9. (KO 15:00h) ins Wolfpack-Stadium an der Bruchstraße - wäre Voraussetzung für die Mannen von HC Phil Scales, um sich im Titelrennen zu halten. Für die abstiegsgefährdeten Witterschlicker ihrerseits dürfte jeder Punkt zählen, so dass sich alle Mönchengladbacher Fans schon heute auf ein spannendes Spiel freuen können. Das Hinspiel konnte das Rudel damals übrigens mit 17:0 gewinnen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok