Der ASMG e.V. bedankt sich herzlich bei den folgenden Sponsoren und Partnern:

U16-Nachwuchs des MG Wolfpack holt ersten Heimsieg

Spannende Aufholjagd von Mönchengladbachs American Footballern endet mit 28:22-Erfolg über Langenfeld

Mönchengladbach Die „Juniors“ des MG Wolfpack konnten am vergangenen Sonntag Ihren ersten Heimsieg in dieser Saison erringen. Nach einer eher durchwachsenen ersten Hälfte drehte die U16 des Rudels vor 120 Zuschauern im Stadion in Mülfort nach einer nervenaufreibenden Aufholjagd im vierten Quarter noch das Spiel, besiegte die Langenfeld Longhorns am Ende mit 28:22 (Pausenstand 06:22). Vor dem letzten Spiel vor der Sommerpause (06.07., KO 11:00 bei Münster Blackhawks) rangiert das junge Team mit jetzt 4:8 Punkten aktuell auf Tabellenplatz fünf der U16 NRW Verbandsliga.

Vieles im Spiel der U16 des MG Wolfpack erinnerte am Sonntagvormittag an den Auftritt des Teams am vergangenen Wochenende, wo es an gleicher Stelle im Heimspiel gegen die Solingen Paladins nach ähnlich spannendem Spielverlauf noch eine denkbar knappe 28:30 (HZ 6:30) Niederlage für die Mönchengladbacher gegeben hatte. Wie in der Vorwoche brauchten die Gastgeber dieses Mal in der Partie gegen die Langenfeld Longhorns bis in Halbzeit Nummer zwei, um den Gegner aus der eigenen Endzone fern zu halten und selber entscheidend zu scoren.

Es schien erneut, als bräuchte es erst eine leidenschaftliche Halbzeitansprache durch Headcoach Sebastian Radeck, damit sich das Mönchengladbacher Jugendteam in Offense und Defense behaupten und hernach auch wieder und wieder entscheidend durchsetzen konnte. So gelang es der Verteidigung nach den „warmen Worten“ der Trainer nicht nur, die Longhorns in den letzten zwei Quartern komplett aus der Endzone fernzuhalten, die Defender des MG Wolfpack eroberten sogar zweimal den Ball für die eigene Angriffsreihe. Unter anderem das führte dazu, dass die Mönchengladbacher Offense nach und nach durch jetzt starkes Lauf- sowie Passspiel den Rückstand verringern und in der letzten Minute sogar zur Führung scoren konnte.

Als Sekunden später auch der letzte Angriff der Longhorns erfolgreich aufgehalten werden konnte und der Schlusspfiff ertönte, war das Spiel für das Wolfpack entschieden. Dieses Mal zu Gunsten der Gastgeber, die in einer sehr fairen Partie am Ende mit 28:22 ihren ersten Heimsieg der Saison vermelden konnte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok