Newsflash

Der ASMG e.V. bedankt sich herzlich bei den folgenden Sponsoren und Partnern:

U13 weiter auf Spitzenplatz der NRW Regionalliga

Nachwuchsfootballer mit starkem 32:8 Heimsieg gegen Longhorns

Mönchengladbach Am vergangenen Sonntag konnte die U13 des MG Wolfpack bei ihrem ersten Heimspiel in der laufenden Meisterschaftsrunde den zweiten Sieg einfahren. Gegen das ebenfalls von Beginn an stark aufspielende Team der Langenfeld Longhorns gelang dem heimischen Nachwuchs im American Football ein letztlich deutlicher 32:8 (0:0/16:0/0:8/16:0) Erfolg. Mit den bislang ebenfalls ungeschlagenen Cologne Crocodiles wird schon am kommenden Samstag der nächste starke Gegner in der Vitusstadt erwartet; das Spitzenspiel der U13 Regionalliga ist für 14:00 Uhr auf der Platzanlage in Dohr („Wolfpack-Stadium") angesetzt.

So wie es am frühen Sonntagvormittag auch die Sonne immer nachdrücklicher durch den anfangs nebelverhangenen Himmel in Dohr schaffte, so entwickelte sich auch die U13-Partie des Nachwuchses im American Football in u13vslangenfeld2Mönchengladbach. Unter den Augen von ca. 100 restlos begeisterten Zuschauern lieferten sich die jungen Akteure des MG Wolfpack und der Langenfeld Longhorns von Beginn an einen offenen Schlagabtausch um Yards und Ball. Nahezu gleichstarke Teams zeigten schon im ersten Quarter ganze Serien von guten Aktionen, lediglich zu Punkten wollte es hüben wie drüben nicht reichen.
Erst im zweiten Viertel gelang den Gastgebern dann das konsequente Zuendespielen eines Runs – durch Touchdown und erfolgreiche 2-Point-Conversion kamen damit die ersten Punkte auf das Scoreboard. Im Gegenzug waren es die Langenfelder, die sich dann aber kurz vor Ende des Quarters in aussichtsreicher Feldposition einen Fehler im Passspiel leisteten: der aufmerksamen Defense des Wolfpacks gelang eine Interception mit anschließendem Touchdownlauf; auch die 2-Pt-Conv war gut. Mit dem neuen Spielstand von 16:0 ging es in die Halbzeitpause.

Bereits kurz nach Wiederanpfiff demonstrierten dann die jungen Longhorns, dass sie auch Scoren können. Durch Touchdown-Lauf und einen geglückten Zweipunkteversuch stellten sie den Anschluss zum 16:8 Zwischenstand her. Doch die ersten Gegenpunkte der Saison schienen jetzt eher die jungen Spieler des Wolfsrudels zu beflügeln. Die Defensivereihe übte mehr und mehr Druck auf den Angriff der Langenfelder Gäste aus und die Offense entwickelte mehr und mehr Spielfreude. Zwei weitere Touchdowns mit gelungenen, ausgespielten Extrapunktversuchen kamen so bis zum Spielende für die Mönchengladbacher noch dazu. Am Ende stand es dann 32:8; beide Teams wurden mit viel anerkennendem Applaus für die gezeigte Leistung verabschiedet.

Schon am kommenden Samstag beginnt für die American Footballer der U13 die zweite Saisonhälfte. Zum nächsten Heimspiel im Wolfpack-Stadium (Am Torfbend, 41238 MG-Dohr) erwartet die Mannschaft von HC Peter Meyer den Nachwuchs der Cologne Crocodiles. Diese rangieren derzeit punktgleich und nur aufgrund des besseren Scoringverhältnisses als Erstplazierte vor den Mönchengladbachern. „Wir werden den Trainingsplan in dieser Woche entsprechend anpassen.", gibt sich ein zufriedener P. Meyer optimistisch und gut vorbereitet auf den schweren Gegner. Dass auch die befreundeten Kölner diese Spiel gegen das MG Wolfpack als Herausforderung sehen, wurde am Sonntag übrigens am Spielfeldrand deutlich: die komplette Trainiercrew aus Köln zählte zu den interessierten Beobachtern des kurzweiligen Matches, dessen unterhaltsamer Charakter für alle dann am nächsten Spieltag eine Neuauflage erfahren soll.
Der Kick-Off zum Spitzenspiel in der U13 Regionalliga NRW ist am Samstag für 14:00 Uhr angesetzt; über zahlreiche Zuschauer würde sich das MG Wolfpack sehr freuen (Eintritt frei!).

Das nächste Spiel - U13 Regionalliga NRW

Samstag, 20.09.2014, Kickoff 14:00h
U13 MG Wolfpack vs. U13 Cologne Crocodiles
Wolfpack-Stadium, Am Torbend 16, 41238 Mönchengladbach-Dohr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok