Der ASMG e.V. bedankt sich herzlich bei den folgenden Sponsoren und Partnern:

Gelungene Heimpremiere des jungen Wolfsrudels im Lokalderby

U15 Nachwuchs-Footballer festigen mit Heimsieg Tabellenführung

Mönchengladbach Regnerisches Wetter und nasses Grün gelten gemeinhin als idealer Lebensraum für Frösche. Am vergangenen Samstag jedoch reichten die feuchten äußeren Bedingungen nicht, um das gastgebende U15-Team des MG Wolfpacks aus der Spur zu bringen. In einem stets fairen aber bis zuletzt hart umkämpften Match gegen die Neuss Frogs sicherte sich das junge Wolfsrudel mit einem 30:6 (6:0/12:6/0:0/6:0) den zweiten Sieg im zweiten Spiel der NRW Oberliga West. Bereits im nächsten Heimspiel am kommenden Sonntag, 03.05. (KO 11:00 Grenzlandstadion, MG) gegen die Leverkusen Tornados gilt es, die Tabellenführung zu verteidigen.

Die ganze Woche lang hatte sich das U15 Team des MG Wolfpack akribisch auf die Begegnung gegen den Lokalrivalen aus Neuss vorbereitet. Es galt, den Schwung aus dem ersten Saisonspiel – ein eher müheloser Sieg gegen die Duisburg Dockers - mit zu nehmen und denen zum engeren Favoritenkreis zählenden Frogs zu widerstehen. Eine womöglich richtungsweisende Begegnung für die weitere Saison - entsprechend fokussiert gingen die Gastgeber, in Vertretung des abwesenden Headcoaches Andreas Schlei durch Offensive-Coordinator Christoph Ehmer mit einer flammenden Rede auf das Spiel eingestimmt, in die Partie.

Von Beginn an gab die erneut gut aufgestellte Verteidigung des Wolfpack die Richtung vor. Schon der erste Drive der Gäste konnte nach vier vergeblichen Versuchen auf ein neues First Down von den Mönchengladbachern gestoppt werden. Einmal auf dem Feld, zeigte die Offense des Rudels auch dem heimischen Publikum – ca. 120 Zuschauer hatten ihren Weg nach Dohr gefunden – welches Potenzial in ihr steckte. Bereits der zweite Laufspielzug führte bis in die Endzone der Frogs und erzeugte die ersten Jubelschreie, wurde aber aufgrund einer geahndeten Regelwidrigkeit zurückgepfiffen. Mit einem Laufspielzug über die andere Seite gelang dann aber direkt im nächsten Anlauf der erste reguläre Touchdown; das Wolfpack sorgte früh zu Beginn für die ersten Punkte im ersten Heimspiel.

Ähnlicher Verlauf auch in den folgenden Drives beider Teams: nach vier Versuchen ohne großen Raumgewinn mussten die Neusser Gäste den Ball immer wieder abgeben; umgekehrt hatten die Gastgeber weniger Mühe, sich bis in die Endzone des Gegners vorzukämpfen. Als Resultat daraus ergab sich Mitte des zweiten Quarters eine komfortable 18:0 Führung der Platzherren. Jetzt endlich fand aber auch die Angriffsreihe der Frogs besser ins Spiel, stellte von Lauf- zunehmend auf Passspiel um. Ein sehenswerter weiter Pass des Neusser Quarterbacks sorgte dann auch dafür, dass die Gäste erstmalig bis in die Redzone der Gladbacher vordringen konnten. Mit einem kurzen Lauf zum Touchdown erzielten dann auch die jungen Rivalen aus der Nachbarstadt die ersten Punkte.

Die Antwort des Wolfpack folgte auf dem Fuße: mit einem langen 80-yrd Lauf stellten die Vitusstädter Nachwuchsfootballer den alten Punkteabstand postwendend wieder her. Mit einem Score von 24:6 verabschiedeten sich die Teams dann in die Halbzeitpause.

Diese wurde für die vielen Zuschauer durch eine begeisternde Show der jungen Cheerleadertruppe des MG Wolfpack, „Silver Moon“, versüßt. Das ganze Spiel hindurch hatten sie schon die Footballer mit Sprechchören angefeuert und mit ihren Tanzdarbietungen für gute

Stimmung auf und neben dem Platz gesorgt. Jetzt präsentierte das, in der spielfreien Zeit durch zahlreiche 7- bis 16-jährigen Cheerleader verstärkte Team die neu einstudierten Choreographien erstmals dem heimischen Publikum.

Nach dem verdienten langen Applaus übernahmen die Footballer wieder das Feld. Hier fanden jetzt zunächst die Gäste aus Neuss die Lücken in der Passverteidigung des Wolfpack und erreichten so in der Vorwärtsbewegung immer wieder die Hälfte der Gastgeber. Doch jedes Mal, wenn die eigene Endzone im Rücken zu nahe kam, hielt die Defense auf Mönchengladbacher Seite. Auch noch in derart „brenzligen“ Situationen gelang es den Hausherren, den Druck auf die gegnerische Offense so zu erhöhen, dass sie letztlich den Ball zurück erobern konnten. So ließ das Rudel den Gästen keine Chance auf weitere Punkte.

Bereits mit Beginn des dritten Quarters hatten die Mönchengladbacher Coaches begonnen, munter im Team durch zu wechseln. Erneut sollten alle Spieler die Chance erhalten, ausreichend Spielzeit zu bekommen und ihre Erfahrungen im Wettbewerbsbetrieb zu machen. Dass dabei dann einige Abstimmungsprobleme in den eigenen Reihen zu Tage treten können, ist völlig selbstverständlich. Auch das Bemühen um weitere Punkte gerät dann zuweilen ins Stocken, vor allem, wenn man wie am Samstag auf einen bis zur letzten Spielminute kämpfenden und nie aufsteckenden Gegner trifft.

So dauerte es bis ins letzte Quarter, ehe das Wolfpack mit dem letzten Touchdown zum Endstand von 30:6 den punktemäßigen Schlusspunkt hinter eine jederzeit faire Partie setzen konnte.

"Wir wussten, dass die Neusser mit einem etwas ungewöhnlichen Angriffsspiel daher kommen würden, haben uns deshalb sehr intensiv auf diese Begegnung vorbereitet.", so ein sichtlich zufriedener OC C. Ehmer nach dem Spiel. „Die Jungs haben heute unseren Gameplan eins zu eins umgesetzt und in jeder Sekunde gezeigt, dass für die Frogs hier nichts zu holen ist. Jetzt müssen wir auf dem Boden bleiben und genauso konzentriert in die nächste Begegnung gehen, wie uns das heute gelungen ist.", so Ehmer weiter.

Gegen den bisherigen Tabellenzweiten der Liga, die Neuss Frogs, behielt das U15-Team des MG Wolfpack so bis zum Ende die Oberhand, setzte sich mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel an der Tabellenspitze fest. Aber bereits am kommenden Sonntag wartet der nächste „dicke Brocken“ in der diesjährigen Oberliga-Saison: mit der U15 der Leverkusen Tornados kommt der neue Tabellenzweite an den Niederrhein. Die Wirbelstürme konnten am Wochenende einen ungefährdeten 42:0 Erfolg über die Dockers für sich verbuchen.

Zum Spiel sind alle Interessierten und footballbegeisterten Mönchengladbacher als lautstarke Unterstützung für das Team herzlich eingeladen. Der Kick-Off zur Partie am Sonntag, 03.05. im Grenzland-/RSV-Stadion ist für 11:00 Uhr angesetzt; danach treten an gleicher Stelle (KO: 15 Uhr) die Seniors des MG Wolfpack zu ihrem ersten Heimspiel an.

Wie gewohnt erwartet die Zuschauer den ganzen Sonntag lang ein fröhliches Spektakel rund um die beiden Spiele - mit allem, was zum American Football dazugehört. Der Eintritt ist frei.

Die nächsten Spiele:

Sonntag, 03.05.15, Kickoff 11:00 Uhr
U15 MG Wolfpack vs. U15 Leverkusen Tornados

Sonntag, 03.05.15, Kickoff 15:00 Uhr
MG Wolfpack vs. Dortmund Giants

RSV-Stadion, Jahnplatz 10, 41236 Mönchengladbach-Rheydt

Alle Infos zu Team und Verein auch unter www.mg-wolfpack.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok